2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem. 2 for 1: Hol dir zwei The Rebound Serum zum Preis von einem.
  • Treueprogramm

Dein ultimativer Guide zum Sonnenschutz

4 / 24
Dein ultimativer Guide zum Sonnenschutz

In der Welt der Hautpflege gibt es nur wenige Dinge, die so wichtig sind und doch so oft übersehen werden wie der Lichtschutzfaktor (LSF), auch SPF, Sun Protection Factor genannt. Egal, ob du Hautpflege-Enthusiast bist oder nur gelegentlich Sonnenschutzmittel verwendest, das Wissen um den Lichtschutzfaktor ist entscheidend für eine gesunde, strahlende Haut. In diesem Guide erfährst du alles, was du über LSF wissen musst, einschließlich seiner Anwendung, seiner Bedeutung für deine tägliche Routine und die besten LSFs für deinen Hauttyp.

LSF: Der letzte Schritt in deiner Hautpflegeroutine

Zunächst einmal ist wichtig, wann und wie du den LSF aufträgst: Entgegen der landläufigen Meinung ist der Sonnenschutzfaktor (LSF) nämlich nicht nur für Strandtage oder Outdoor-Abenteuer obligatorisch. Er ist eine tägliche Notwendigkeit, unabhängig davon, ob es regnet oder die Sonne scheint. Dies liegt an den UVA-Strahlen, über die du hier mehr lesen kannst. Das Auftragen deines LSFs sollte der letzte Schritt in deiner morgendlichen Hautpflegeroutine sein, bevor du dich nach draußen begibst. Dieser tägliche Schutz wirkt wie eine Barriere zwischen deiner Haut und den schädlichen UV-Strahlen der Sonne und schützt dich vor Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und sogar vor Hautkrebs. Der Grund, warum der LSF zuletzt aufgetragen werden sollte, ist, dass er durch das Auftragen anderer Cremes oder Produkte sonst verdünnt oder verwischt werden könnte. Wenn du Make-up über dem Lichtschutzfaktor aufträgst, empfehlen wir, den Lichtschutzfaktor erst 10–20 Minuten einziehen zu lassen, um einen vollständigen Schutz zu gewährleisten

Wiederholtes Auftragen: Der Schlüssel zu wirksamem Sonnenschutz

Einmaliges Auftragen des LSFs am Morgen reicht nicht aus, um deine Haut den ganzen Tag über zu schützen, insbesondere wenn du dich längere Zeit im Freien aufhältst, schwitzt oder schwimmst. Experten empfehlen, Sonnenschutz alle zwei Stunden erneut aufzutragen, wenn du dich dem Sonnenlicht aussetzt, um einen kontinuierlichen Schutz vor UV-Strahlung zu gewährleisten. Auch wenn einige LSF-Formeln behaupten, sie seien langanhaltend oder wasserfest, ist es für optimale Wirksamkeit unerlässlich, sie immer wieder aufzutragen. Denke daran, dass Beständigkeit der Schlüssel zu einem guten Sonnenschutz ist!

Auf die richtige Menge kommt es an: Wie viel LSF brauchst du?

Hast du dich jemals gefragt, wie viel Sonnenschutz ausreicht, um deine Haut zu schützen? Als Faustregel gilt, dass etwa ein halber Teelöffel LSF für Gesicht und den Hals verwenden werden sollte – eine großzügige Menge, die eine gründliche Abdeckung gewährleistet. Die Menge lässt sich am einfachsten mithilfe der Drei-Finger-Regel bemessen: Gib 3 Linien LSF auf deinen Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Das sollte für einen wirksamen Schutz ausreichen. Für deinen Körper solltest du etwa 50ml Sonnenschutz verwenden, was etwa einer „Handvoll LSF“ entspricht. Bei Sonnenschutz gilt grundsätzlich: je mehr, desto besser. 

LSF: mit oder ohne Feuchtigkeitscreme?

Häufig werden wir gefragt, ob der Lichtschutzfaktor eine Feuchtigkeitscreme ersetzen kann oder ob beide kombiniert werden sollten. Die Antwort? Das hängt von deinem Hauttyp und deinen persönlichen Vorlieben ab. Einige LSF-Formeln haben feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und eignen sich daher für Menschen mit normaler bis trockener Haut, die eine einfachere Hautpflegeroutine bevorzugen. Wenn du jedoch bestimmte Hautprobleme hast oder die Textur deiner bevorzugten Feuchtigkeitscreme bevorzugst, kannst du den LSF für zusätzlichen Schutz auftragen. Letztendlich geht es darum, eine Routine zu finden, die den individuellen Bedürfnissen deiner Haut am besten gerecht wird. Unsere Formel The SPF ist nicht komedogen und enthält hautpflegendes Vitamin E und Sanddornextrakt, um deine Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Damit ist The SPF / The Daily Shield ein hervorragender Ersatz für jede Feuchtigkeitscreme und kann als letzter Schritt in deiner Routine verwendet werden. 

Make-up und Lichtschutzfaktor: ein empfindliches Gleichgewicht

Viele Make-up-Produkte enthalten einen zusätzlichen Lichtschutzfaktor. Diese können zwar einen gewissen Schutz vor UV-Strahlen bieten, enthalten aber selten genug LSF, um ausreichend zu schützen. Die Menge an Make-up, die benötigt wird, um den gleichen Lichtschutzfaktor zu erhalten, ist viel größer als die Menge, welche die meisten Menschen normalerweise auftragen, was sie zu einer unzuverlässigen Schutzquelle macht. Betrachte Make-up mit LSF stattdessen als mögliche Schutzschicht, die du zusätzlich zu deinem Sonnenschutzmittel aufträgst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass The SPF nicht nur ein weiteres Hautpflegeprodukt ist – es ist die erste Verteidigungslinie deiner Haut gegen schädliche Sonnenstrahlen. Wenn du den LSF in deine tägliche Routine einbeziehst, ihn regelmäßig aufträgst und die richtige Menge für deine Haut verwendest, kannst du die Natur genießen und gleichzeitig die Gesundheit deiner Haut für die nächsten Jahre schützen. Wenn du also das nächste Mal deine Hautpflegeroutine startest, vergiss nicht, LSF aufzutragen – er ist das ultimative Geheimnis für strahlende, geschützte Haut.

 

Back to all posts

Back to top